Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Patentpool

Investitionsobjekt: Kapitalbeteiligungen an „hochinnovativen, patentrechtlich schutzfähigen Technologien“

Steuerliche Struktur: vermögensverwaltend

Mindestzeichnungssumme: EUR 5.000 zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: rund 3 Jahre, erstmals Kündigung durch Anleger zum 31.12.2010 Geplante Ausschüttungen: geplant kumuliert 177,6%

Kommanditkapital: EUR 40 Mio., zzgl. 5% Agio

Fremdkapital: ohne

Weichkosten: 14,2%

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 14.03.2006

Patentpool Trust II

Der Initiator

Die Patentpool Konzeptions und Marketing GmbH, München, wurde im August 2005 gegründet. Das vorliegende Angebot ist der erste Fonds dieses Anbieters. Die Patentpool-Gruppe ist seit 1998 im Markt tätig. Dabei sollen bisher rund EUR 20 Mio. über private placements investiert worden sein. Aktuell werden damit 56 Technologien gefördert. Ein Nachweis über bisherige Erfolge ist auszugsweise im Prospekt veröffentlicht. Der Initiator hat nach eigenen Aussagen rund 900 Investoren, die teils mehrfach angelegt haben.

Stärken - Etabliertes Konzept, das nachweislich erfolgreich ist.

Der Prospekt

Mit 100 inhaltlich relevanten Seiten fällt der Prospekt durchschnittlich umfangreich aus. Das für den deutschen Markt ungewöhnliche Konzept, in Firmen zu investieren, sie zur Patentreife zu bringen und dann über die Börse zu ver-äußern, ist seriös belegt. Die Risikoaufklärung ist umfassend, das Vertragswerk und die Verflechtungen lückenlos skizziert. Die Aufmachung ist ansprechend, die sprachliche Gestaltung teils schwerfällig.

Stärken - Nachvollziehbar, vollständig und ansprechend erläutert.

Der Markt

Das Fondskonzept soll über ein bestehendes Netzwerk Firmen alternative Geldmittel über Venture Capital erschließen. Jährlich werden dafür rund 1.500 Produktideen geprüft. Geplant sind Investitionen in Firmen aus dem Hochtechnologiebereich, die über patentfähige Produkte verfügen. Diese sollen über Startfinanzierungen ermöglicht und zur Produktreife gebracht werden. Nach Patentanmeldung durch etablierte Patentanwälte des Netzwerks werden die Produkte auf dem Markt lanciert. Im Anschluß ist der Ausstieg über eine Börseneinführung geplant. Da speziell mittelständische Unternehmen in Deutschland seit geraumer Zeit Schwierigkeiten haben, sich über Banken Geldmittel zu besorgen, ist der Markt für ein derartiges Konzept ausgesprochen groß. Die möglichen Gewinne aus derartigen Beteiligungen sind sehr hoch. Allerdings ist ein professioneller Auswahlprozeß essentiell. Auch muß ein Unternehmen operativ in eine beteiligte Firma eingebunden sein, um sich „am Puls der Firma“ zu befinden. Dies setzt auf Seiten der Investoren hochkarätige Fachkräfte voraus. Neben üblichen unternehmerischen Risiken gehen Anleger hier vor allem auch Schlüsselpersonenrisiken ein, da gerade zu Beginn einer Produktentwicklung der Innovationsträger den Schlüssel zum patentfähigen Produkt darstellt.

Schwächen - Hochrisikoreiches Marktsegment.

Stärken - Der Markt ist grundsätzlich sehr interessant. Das Geschäftspotential wächst stetig.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB