Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Hannover Leasing

Investitionsobjekt: Airbus Technologiepark und Golden Tulip Hotel (4 Sterne), beides Hamburg

Nutzungsart: Bürogebäude und Fertigung; Hotel

Fertigstellung: 2002 bis 2004; März 2007

Gesamtmietfläche: 16.751m², 280 Stellplätze (plus 100 ab 2007); 7.524m², 96 Stellplätze

Vermietungsstand: 100% an 46 Mieter; 100%

Restmietlaufzeit: 18 Monate bis 13 Jahre; Pachtlaufzeit 20 Jahre ab Übergabe (2x Option à 5 Jahre)

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: mit Andienungsrecht 10 Jahre, erstmals Kündigung durch Anleger zum 31.12.2021

Gesamtinvestition (Fondsebene): EUR 43.821.650

Kommanditkapital: EUR 15,09 Mio. zzgl. 5% Agio

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 06.04.2006

Hannover Leasing 167 Airbus

Der Initiator

Die HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG, Pullach, gehört zu den führenden Emissionshäusern. Das Unternehmen finanziert Immobilien im In- und Ausland, Flugzeuge, Schienenfahrzeuge, internationale Kinofilmproduktionen, kommunale Infrastrukturmaßnahmen und medizinische Einrichtungen. Seit über 20 Jahren verwaltet sie ein Vermögen von über EUR 11,1 Mrd. Bislang haben rund 34.000 Anleger Eigenkapital von rund EUR 7,5 Mrd. investiert. An dem Unternehmen sind die Landesbank Hessen-Thüringen (50 %), mittelbar die IVG Immobilien AG (25 %) sowie das Management der Hannover Leasing (25 %) beteiligt. Laut Leistungsbilanz (2004) wurden bisher insgesamt 97 Fonds emittiert. Die Mehrheit der Fonds (96) hat die Prognosen erfüllt. Insgesamt handelt es sich hier um einen sehr erfahrenen Initiator, der konservativ konzipiert. Der Initiatorauftritt ist professionell, wenn auch relativ zurückhaltend und verdient eine 2.

Stärken - Professioneller Initiator mit einem sehr breiten Emissionsspektrum.

Note für Außenauftritt - 2

Der Prospekt

Mit 130 inhaltlich relevanten Seiten fällt der nach IDW S4-Standard verfaßte Prospekt umfangreich aus. Die Aufmachung ist ansprechend, die Bild- und Textgestaltung gelungen. Teilweise könnten die Satzstrukturen weniger komplex ausfallen. Inhaltlich sind alle relevanten Fakten umfassend aufbereitet.

Stärken - Ein optisch ansprechender und inhaltlich umfassender Prospekt.

Der Standort

Der Makrostandort Hamburg ist im Bürosektor etabliert. Als zweitgrößte Stadt Deutschlands sind die Wirtschaftszahlen Hamburgs sehr gut. Die Arbeitslosenquote hält sich in Grenzen, die Stadt gilt als reichste Deutschlands. Der Mesostandort wird derzeit zu einem modernen Büro- und Technologieareal entwickelt. Konzerne der Luftfahrtindustrie mit ihren hochspezialisierten Tochtergesellschaften sind dort angesiedelt. Nachteilig ist dabei die einseitige Ausrichtung auf die Luftfahrtindustrie, die damit eine hohe Abhängigkeit von dieser Branche mit sich bringt. Die beiden Fondsimmobilien liegen nebeneinander in unmittelbarer Nähe zum Airbus-Produktionsstandort. Der Mesostandort liegt rund 10 km südwestlich des Hamburger Stadtkerns. Der Individualverkehr ist über eine BAB erschlossen. Zudem besteht eine Fährverbindung zur Innenstadt. Der ÖPNV ist in fußläufiger Entfernung von den Objekten erreichbar. Airbus hat Investitionen in den Standort i. H. v. EUR 660 Mio. getätigt. Zusätzlich hat die Stadt Hamburg rund EUR 665 Mio. investiert. Dies spricht für ein nachhaltiges Interesse am Standort. Positiv für das Hotel dürfte sich aufwirken, daß derzeit keine weiteren Hotels in unmittelbarer Nähe existieren.

Schwächen - Abhängigkeit von der Luftfahrtindustrie.

Stärken - Gut erschlossener Standort; offensichtlich langfristiges Interesse der maßgebenden Industrie.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB