Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: SachsenFonds

Objekt: Büro- und Dienstleistungsgebäude „Forum Am Wall“, Bremen

Fertigstellung: 30. Juni 2004

Gesamtnutzfläche: 17.500 m²

Kaufpreis: rund EUR 27 Mio.

Vermietung: 100%, 89% an Behörden und öffentliche Einrichtungen

Mietvertragslaufzeiten: zwischen 5 und 30 Jahren plus Option

Gesamtangebot: je EUR 10.5 Mio.

Fremdkapital: je rund EUR 6 Mio. in SFR. Festzinssatz bis 30.06.2014; vollständige Tilgung bis Ende 2015 (Seite 51 Prospekt).

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 22.09.2004

SachsenFonds Deutschland III/IV

Der Initiator

Die SachsenFonds GmbH schreibt im Prospekt (Seite 95), sie könne noch „keine aussagekräftigen Zahlen im Sinne einer sog. Leistungsbilanz“ liefern, da sie die Geschäftstätigkeit erst 1999 aufgenommen habe. Hinter der SachsenFonds GmbH steht die sächsische Landesbank (beteiligt über die EastMerchant GmbH), sowie eine Beteiligung (24,9%) der drei Geschäftsführer, der Herren Heinrichs, Hinz und Schmidt. Diese sind sehr erfahren in den verschiedenen Bereichen geschlossener Fondsbeteiligungen, was sich zu Gunsten der Konzeptqualität auswirken sollte. Das Geschäftsfeld der SachsenFonds GmbH ist recht groß: Neben Immobilienfonds in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, den USA und Tschechien, werden auch Fonds im Bereich Flugzeugleasing, Windkraft und anderen Bereichen aufgelegt. Insgesamt wurde laut Prospekt bisher ein Gesamtvolumen von EUR 2,265 Mrd. emittiert. Ob die Entscheidung gegen eine Spezialisierung marktgerecht ist, sei dahin gestellt, die bisherigen Konzepte haben laut Initiator jedenfalls die prognostizierten Zahlen erwirtschaftet. Das vorliegende Angebot ist das dritte seiner Art mit einer Immobilie in Deutschland, der erste seiner Art als Altersvorsorgefonds.

Der Prospekt

Mit 112 Seiten ist der Prospekt relativ umfangreich. Sämtliche vorgeschriebenen Angaben sind vorhanden. Die Risikoaufklärung, die vertragliche Struktur sowie Sensitivitätsanalysen liegen in vorbildlicher Form vor. Sämtliche Mietverträge sind detailliert aufgeführt und erläutert - leider keine Selbstverständlichkeit am Markt. Vor allem die Standortanalyse ist sehr fundiert aufbereitet. Alles in allem ein sehr professioneller Prospekt, fachlich fundiert und in der Aufmachung ansprechend.

Der Standort

Der Mesostandort Bremen ist für eine Büroimmobilie offenbar recht interessant. Bremen zeichnet sich aus als moderner und attraktiver Standort für Wirtschaft und Industrie: Die Infrastruktur dieses kleinsten Bundeslandes Deutschlands ist hervorragend (Seite 20 ff.). Der Mikrostandort der Fondsimmobilie ist für ein „Forum“ mit breiter Nutzung ausgezeichnet. Das historische ehemalige Polizeigebäude befindet sich am Eingang zur Bremer Altstadt. Die Lage an den Wallanlagen ist gut erschlossen für den ÖVP, Straßenverkehr und Fußgänger. Die Nähe von Gerichten, Theater, Rathaus, der Fußgängerzone und einer öffentlichen Parkanlage, sowie weiterer Ämter neben ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten sollte eine langfristige Gewähr für die Attraktivität dieses Standortes darstellen.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB