Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Ventafonds

Investitionsfokus: Handel mit Immobilien in Dubai

Investitionskriterien: Erwerb der Immobilien zu Sonderkonditionen

Mindestzeichnungssumme: EUR 10.000 zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: bis 31.12.2011

Geplante Rendite: Ausschüttungen von 12% p.a., kumuliert 169%

Emissionskapital: EUR 5 Mio. bis max. EUR 25 Mio. zzgl. 5% Agio

Fremdkapital: nein

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 05.02.2007

VentaFonds Dubai Opportunity I

Der Initiator

Der vorliegende Fonds ist das zweite Angebot, welches unter dem Namen VentaFonds vertrieben wird. Dabei handelt es sich um einen der ersten Immobilienhandelsfonds auf dem Markt mit dem Investitionsfokus Dubai. Einer der Geschäftsführer, Dr. Peter Fey, hatte 2005 einen Vorläuferfonds konstruiert, der auf Grund einer ungeeigneten Auswahl des deutschen Plazierungsgaranten rückabgewickelt werden mußte. Den Außenauftritt des Fondsinitiators empfinde ich als professionell und sehr vertriebsorientiert.

Schwächen - Bis dato liegt noch keine Leistungsbilanz vor, das vorliegende Angebot ist das erste seiner Art.

Note für Außenauftritt - B.

Der Prospekt

Mit 96 relevanten Seiten fällt der Prospekt unterdurchschnittlich umfangreich aus. Der Markt ist ausgezeichnet recherchiert und dargestellt. Der Text ist verständlich, die Aufmachung in Bild und Wort ansprechend.

Stärken - Ansprechender Prospekt.

Der Markt

Der Makrostandort Dubai ist bekannt für eine bemerkenswerte wirtschaftliche Entwicklung. So lag das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts bei über 10% p.a. in den letzten 10 Jahren. Speziell der Bereich Projektentwicklung von Immobilien erlebt derzeit profitable Zeiten. So ist eine mehrstufige Veräußerungskette während der Bauphase zwischen Projektentwickler und Endnutzer üblich. Auf jeder Stufe werden für den jeweiligen Verkäufer Gewinne realisiert. Bei einem derartigen spekulativen Vorgehen sind vor allem professionelle Investoren mit sehr guten Kontakten gefragt. Die Geschäftsführung verfügt in Person des Dr. Fey nachvollziehbar über etablierte Kontakte zu relevanten Entscheidungsträgern vor Ort. Gleichzeitig liegt damit ein Schlüsselpersonenrisiko vor, da sich die relevante Erfahrung auf eine Person konzentriert. Erfahrungen mit dem Immobiliengeschäft aus der Plazierung von Dubaifonds bringen nicht notwendigerweise gute Beziehungen zu führenden Projektentwicklern vor Ort mit sich. Als Fachperson vor Ort wird ein externer Vertreter eingestellt, der über 15 Jahre Erfahrung in Dubai verfügt. Ein potentieller Handelspartner für den Fonds wäre bspw. das Unternehmen DA-MAC, größter privater Entwickler in Dubai. Grundvoraussetzung für mögliche Einkaufsrabatte ist neben den Kontakten eine jederzeit verfügbare hohe Liquidität. In der Vorverkaufszeit sind Mengenrabatte im zweistelligen Bereich üblich. Einem ausgeprägten Nachfrageüberhang steht ein mangelndes Angebot an Wohnraum und Büroflächen gegenüber: Die Bodenfläche von Dubai ist nicht beliebig erweiterbar. Sämtlicher Grund und Boden ist/war grundsätzlich im Eigentum der Herrscherfamilie. Damit konnte in der Vergangenheit die natürliche Preisentwicklung aus dem großen Nachfrageüberhang künstlich reguliert werden. Die Mieten sind in den letzten Jahren teils um bis zu 30% p.a. gestiegen. Offiziell wurde daraufhin eine Steigerungsrate von 15% p.a. genehmigt. Seit 2002 dürfen ausländische Investoren in speziellen Zonen Immobilieneigentum erwerben. Seit März 2006 ist das Grundbuch auch für ausländische Käufer direkt zugänglich. Damit ist ein Immobilienerwerb ähnlich abgesichert wie hierzulande.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB