Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: PROJECT GFU mbH

Angebotsstruktur: Immobilienhandelsfonds mit Portfoliostruktur

Nutzungsart: Wohn-, Büro- und Gewerbeimmobilien

Anlagebausteine: Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Real Estate Private Equity

Einkunftsart: Gewerbebetrieb

Mindestzeichnungssumme: EUR 5.000 zzgl. 5% Agio (EUR 10.000 zzgl. 5% Agio bei Beitragsstaffel)

Geplante Laufzeit: durch Anleger wählbar, zwischen 10 und 25 Jahre

Gesamtinvestition: EUR 10 Mio. (zzgl. 5% Agio) bis max. EUR 50 Mio.

Geplante Rendite: mindestens Wertverdoppelung über Laufzeit

Fremdkapital: nein

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 13.02.2007

Project Fonds Strategie 5

Der Initiator

Die Project GFU GmbH, Bamberg, ist seit 1998 als Emissionshaus tätig. Sämtliche Emissionen konzentrierten sich bis dato auf Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland, vor allem in und bei Berlin/Potsdam und Nürnberg/Fürth. Beim vorliegenden Angebot handelt es sich bereits um den zwölften Fonds dieses Initiators. Die Fonds der Vergangenheit liefen nicht ganz problemlos. So wurden zwei Fonds miteinander verschmolzen. Fonds Nummer 7 wurde ohne Schaden für die Anleger aus strategischen Gründen rückabgewickelt. Bis Mitte 2006 wurde ein Gesamtkapital von EUR 35,5 Mio. von 1.200 Anlegern eingesammelt. Das verwaltete Immobilienvolumen betrug zu dem Zeitpunkt EUR 14 Mio. Der erlebte Außenauftritt ist professionell.

Schwächen - Es liegt noch keine detaillierte Leistungsbilanz für einzelne Objekte vor.

Note für Außenauftritt - B.

Der Prospekt

Mit 97 Seiten fällt der Prospekt unterdurchschnittlich umfangreich aus. Die Angebotsstruktur ist gut erläutert. Der Text ist gelungen, ebenso die optische Aufmachung. Allerdings vermisse ich relevante Daten zum Erfahrungshintergrund der Entscheidungsträger sowie einen dezidierten Verlaufsnachweis der bisherigen Fonds. Einige Textpassagen sind mißverständlich abgefaßt. Die Kostenstruktur könnte transparenter erläutert werden.

Schwächen - Entscheidungswichtige Hintergrundfakten sollten ausführlicher dargestellt werden.

Stärken - Offene und vorsichtige Markteinschätzung und Prognosedarstellung.

Der Markt

Der Markt Projektentwicklung in Deutschland wird vom Initiator m. E. zu wenig belegt. Korrekt ist die Aussage, daß Projekte, welche ab Beginn der Wertschöpfungskette den Gewinn generieren, hochrentierlich sein können. Der Initiator prognostiziert mit einer Rendite von rund 9,5%, was für diesen Bereich wenig ist. Der Fonds soll zusätzlich zu je mindestens 20% in Wohn- und Gewerbeobjekte investieren. Dabei sollen primär rentable Objekte in Berlin/Potsdam und Nürnberg/Fürth/Erlangen gefunden werden. Die genannten Standorte weisen ohne Zweifel Renditepotential auf. Der Geschäftsführer Jürgen Seeberger ist durch einen Familienbetrieb als Architekt und Bauträger seit rund 45 Jahren in der Gegend um Nürnberg/Fürth/Erlangen etabliert. Der Standort Berlin/Potsdam wird seit rund 7 Jahren bearbeitet. Aus der Bauträgertätigkeit existieren laut Aussage von Hrn. Seeberger keinerlei Regreßforderungen bzw. Rechtsstreitigkeiten. Damit liegen nachvollziehbar eine sehr gute Marktkenntnis und exzellente Kontakte vor. Die Fachpresse stuft den Immobilienmarkt in Deutschland derzeit pauschal als Verkäufermarkt ein. Tatsächlich ist der Markt sehr differenziert zu sehen. Mit einem sehr guten Marktzugang durch bspw. eine langjährige Bauherrentätigkeit sind auch im aktuell teuren Markt hochrentierliche Objekte realisierbar. Die Annahmen des Initiators stufe ich vor der bestehenden Expertise als realistisch ein. Die Anlagekriterien des Fonds sind sehr weit. So wird bspw. ein externes Wertgutachten erst ab einer Einkaufssumme von EUR 1 Mio. verbindlich. Die drei Referenzobjekte im Prospekt liegen sämtlich unter dieser Grenze.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB