Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: IndiaVest, Hamburg

Investitionsobjekt: anfänglich 24 (plus 4 je Prognosejahr) Windkraftanlagen in Indien, Bundesstaat Maharashtra

Fertigstellung: geplant laufend ab Ende 2007

Anlagenersteller: NEG Micon (India) Pvt. Ltd., Konzerntochter von Vestas Wind Systems A/S

Steuerliche Struktur: vermögensverwaltend

Mindestzeichnungssumme: EUR 5.000 (indirekt über Treuhänder) bzw. EUR 25.000 (Direktanlage), jeweils zzgl. 5% Agio

Geplante Laufzeit: bis Ende 2025, erstmalige Kündigung durch Anleger zum 31.12.2011

Geplante Ausschüttungen: anfänglich 4% (2008), auf 14% p.a. (ab 2023) steigend, kumuliert 313% (incl. Verkaufserlös)

Geplanter Verkaufserlös: 50% der Anschaffungskosten

Gesamtkapital: EUR 49,8 Mio.

Kommanditkapital: EUR 14,7 Mio. zzgl. 5% Agio

Fremdkapital (75%): geplant EUR 34,05 Mio., EUR 31 Mio. ERP-Umweltprogramm, EUR 4,05 Mio. Bankdarlehen

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 23.04.2007

IndiaVest Windpower I

Der Initiator

Die IW IndiaWind GmbH und die PIA Provestor Internationale Anlagen GmbH + Co. KG, beide Hamburg, sind bis dato unbekannte Anbieter. Beim vorliegenden Fonds handelt es sich um das Erstlingswerk. Erklärtes Ziel der beiden Häuser sollen gemeinsam initiierte Investitionen im indischen Energiesektor sein. Der erlebte Außenauftritt des Initiators ist professionell.

Schwächen - Bisher ist noch kein Leistungsnachweis möglich.

Note für Außenauftritt - B.

Der Prospekt

Mit 119 Seiten fällt der Umfang durchschnittlich aus. Die vorgeschriebenen Eckdaten sind vollständig vorhanden. Die Verträge, soweit vorhanden, sind umfassend aufgeführt. Die Markterläuterung sowie die Partnerdarstellung sind gelungen. Die Sprachführung ist auf Grund der vielen Wiederholungen ermüdend.

Stärken - Der Markt ist sehr gut erläutert, die Besonderheiten des Angebots sind nachvollziehbar dargestellt.

Der Markt

Ende 2005 wurde in Indien durch Windkraftanlagen eine Gesamtleistung von 4.430 MW erbracht (im Vergleich: Deutschland lag bei 18.400 MW). Im Jahr 2005 stieg das Gesamtvolumen in Indien um rund 48%. Der Sektor der alternativen Energien wird politisch seit 1987 gefördert. Grundsätzlich ist der Bedarf an Stromerzeugung jeglicher Art nahezu unendlich groß. Die bestehenden Kraftwerke arbeiten suboptimal, die Stromnetze sind veraltet und marode. Gleichzeitig wächst landesweit die Nachfrage explosionsartig auf Grund des rasanten wirtschaftlichen Fortschritts. Für den Bereich alternative Energien wurde für jeden Bundesstaat ein eigenes Ministerium gegründet. Aufgabe dieser Behörden ist es u.a., die Abhängigkeit von Ölimporten durch die Förderung eigener Energieerzeugung abzubauen. Das Marktumfeld ist grundsätzlich sehr interessant. Die Betreiber des öffentlichen Stromnetzwerks sind für aktuell 15 Jahre ab Lieferbeginn zur Stromabnahme verpflichtet. Bei einer sorgfältigen Auswahl von erfahrenen Partnern sind vergleichsweise hohe wirtschaftliche Erträge aus einer Anlage möglich. Interessanterweise werden in Indien bereits seit 1997 von staatlicher Seite Windwerte gesammelt. Damit ist der Bereich Alternative Energien in Indien de facto ähnlich etabliert wie hierzulande. Unabhängige Windgutachten sind unüblich.

Stärken - Hochinteressanter Markt mit enormem Wachstumspotential.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB