Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Walton Europe GmbH

Investitionsobjekt: ein unbebautes Grundstück (ca. 61,6 ha) in Pinal County, Phoenix, Arizona

Nutzungsart: Entwicklung zu Bauland

Einkunftsart: Einnahmen aus Gewerbebetrieb

Mindestzeichnungssumme: USD 10.000 zzgl. 5 % Agio

Geplante Laufzeit: 4 bis 7 Jahre, früheste Kündigung durch Anleger zum 01. 01. 2019

Emissionskapital: USD 11,467 Mio. zzgl. 5 % Agio

Mindestkapital: USD 2.395.719

Geplante Rendite: Wertverdoppelung innerhalb 5 Jahren

Fremdkapital: nein

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 25.07.2008

Walton Europe Land Banking Pinal County 2

Die Walton-Gruppe bietet einen weiteren Grundstücksentwicklungsfonds an - mit dem ersten Zielinvestment in den USA. Auf Grund der Investition in ein einzelnes Grundstück ist das Anlagerisiko grundsätzlich erhöht, wird aber durch die nachweislich erprobte Arbeitsweise Waltons egalisiert.

Der Initiator

Die Walton International Group, Calgary, ist ein Familienunternehmen in zweiter Generation. Das international tätige Unternehmen (Sitz in den USA: Phoenix, Arizona) ist als Nischenanbieter auf die Entwicklung von Grundstücken in Nordamerika spezialisiert. Das vorliegende Angebot ist der fünfte Publikumsfonds dieses Initiators in Deutschland. Der testierte Leistungsnachweis umfaßt 194 Projekte. Bis dato weisen sämtliche Angebote positive Zahlen auf. Bei den bisher 38 abgewikkelten Projekten lag die durchschnittliche gewichtete Rendite bei über 20 % p. a. Die durchschnittliche Haltezeit lag bei rund 7,7, bei den neueren Projekten unter 5 Jahren. Derzeit werden über 35.000 Beteiligungen betreut, das verwaltete Volumen beträgt dabei über 14.400 ha. Damit ist dieser Anbieter als Entwickler nachweislich etabliert. Walton ist in der erlebten Kommunikation sehr kooperativ und aktiv.

Stärken – Erfahrener Nischenanbieter mit einer beeindruckenden Leistungsbilanz.

Note für Außenauftritt – A.

Der Prospekt

Mit rund 140 Seiten fällt der Prospekt überdurchschnittlich umfangreich aus. Das Marktsegment der Projektentwicklung von Grundstücken ist nachvollziehbar erläutert. Besonderheiten aus dem konzerninternen mehrstufigen Verlauf der Investition sind transparent dargestellt. Der Text und die optische Aufmachung sind gelungen.

Der Markt

Walton investiert gezielt in ausgewählte Wachstumsregionen, beim vorliegenden Angebot in Arizona. Das Bevölkerungswachstum in Arizona betrug in den letzten 10 Jahren das Zweifache des US-amerikanischen Durchschnitts. Laut Prognosen soll sich diese Entwicklung bis 2030 verstärken. Die Gründe liegen bei einem steuerlich günstigen Umfeld, dem höchsten Arbeitsplatzwachstum der USA (Mai 2006 bis Mai 2007) und nicht zuletzt einem warmen Klima. Die Süd-Migration innerhalb der USA ist ein seit Jahren zu beobachtendes Phänomen. Der große Zuzug arbeitswilliger Neubürger bringt eine steigende Nachfrage nach Lebensraum mit sich. Offensichtlich soll der Großraum Phoenix / Tucson zu einer neuen Megametropole verschmelzen. Für eine Investition in Bodenflächen als künftiges Bauland ist die Marktsituation damit ideal. Eine Voraussetzung für ein erfolgreiches Investment ist eine genaue Kenntnis der lokalen Gegebenheiten. Die ist durch eine mehrjährige Vorarbeit vor Ort gegeben. Die Walton-Gruppe nutzt über vier Stufen die komplette Wertschöpfungskette des Land Banking. Als Land Banking werden der Erwerb und die Verwertung strategisch günstig gelegener, nicht erschlossener Grundstücke mit Wachstumspotential bezeichnet. Beim Zielmarkt Phoenix / Tucson handelt es sich dabei vor allem um die Landflächen zwischen den beiden genannten Großstädten. Walton engagiert sich unter anderem über Gremienarbeit für den Erschließungsfortschritt. Während die Erträge von klassischen Immobilien hauptsächlich als Mieteinnahmen über eine längere Haltedauer erwirtschaftet werden, werden die Erträge beim vorliegenden Konzept aus einer signifikanten Wertsteigerung über eine kurze Haltedauer erzielt.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB