Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: TSO Europe Funds, Inc.

Gegründet: 1988

Eigentümerstruktur: Familienunternehmen

Geschäftsfelder: Gewerbeimmobilienwertentwicklungen in den USA, Beratung und Maklertätigkeit für Regierungsstellen und internationale In-

Haltedauer der Immobilien: rund 3,3 Jahre

Bisher durchgeführte Projekte: über 120; erstes Angebot in Deutschland Sommer 2006, davor nur Investoren aus den USA,

Bisher abgewickelte Transaktionen: 24

Gesamtvolumen: über USD 2 Mrd.

Durchschnittliche Rendite der bisher abgewickelten Projekte: über 28,7 % p. a.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Leistungsbilanzanalyse vom 01.09.2008

Leistungsbilanzanalyse per Juni 2008 TSO Europe Funds Inc.

Der hierzulande noch verhältnismäßig unbekannte Initiator TSO The Simpson Organization kann eine rund 20jährige Arbeitserfahrung vorweisen. Dabei belegt die Leistungsbilanz eindrucksvoll die Qualität des spezialisierten Hauses. TSO deckt eine breite Dienstleistungspalette ab, die sich komplett um unterbewertete Gewerbeimmobilien mit deutlichem Wertsteigerungspotential dreht.

Der Initiator

TSO The Simpson Organization (TSO), Atlanta, wurde 1988 von Allan Boyd Simpson gegründet und ist auch heute noch eigentümergeführt. Seit dieser Zeit engagiert sich das Unternehmen als professioneller Gewerbeimmobilienberater. Neben eigenen Projekten wird dabei bis heute die Beratungs- und Maklertätigkeit für institutionelle Kunden gepflegt. 2006 wurde für Deutschland ein eigenes Emissionshaus gegründet, die TSO Europe Funds Inc. Diese wird hierzulande vertreten durch die Deutsch-Niederländische Investmentagentur, Uedem. 2008 wurden auf dem deutschen Markt drei geschlossene Fonds emittiert. Die geprüfte Leistungsbilanz der bisherigen Plazierungen ist beeindruckend. Bei einer durchschnittlichen Laufzeit von 3,3 Jahren (über alle abgewickelten Projekte) wurden bis dato als niedrigstes Ergebnis 10 % p. a. erwirtschaftet. Die Renditen lagen in der Vergangenheit in der Regel im zweistelligen Bereich. TSO ist in der erlebten Kommunikation sehr kooperativ und aktiv.

Stärken – Erfahrener Nischenanbieter mit einer beeindruckenden Leistungsbilanz.

Note für Außenauftritt – A.

Die Angebotsstruktur

TSO ist spezialisiert auf den Erwerb unterbewerteter Gewerbeimmobilien mit Wertsteigerungspotential, ausschließlich im Südosten der USA. Konkret bedeutet dies, daß TSO über bestehende Netzwerke Zugang zu Objekten erhält, die in eine Situation geraten sind, in der eine substantielle Wertsteigerung möglich ist. Der Grund für einen Sanierungsbedarf liegt in der Regel darin, daß das Zielobjekt von ortsunkundigen Managern verwaltet wurde. Eine Anlageentscheidung durch TSO erfolgt kurzfristig (bis zu 30 Tage), da die Objektverfügbarkeit direkt kommuniziert wird. Anbieter sind Pensionskassen oder Banken sowie Großkonzerne. Für derartige Partner ist ein zuverlässiger Aufkäufer wichtig, der schnell entscheiden kann und der tatsächlich auch die notwendige Liquidität sehr kurzfristig beibringt. TSO kann sich seit nahezu 20 Jahren in diesem speziellen Markt behaupten, dies stellt meines Erachtens einen deutlichen Qualitätsausweis dar. TSO investiert stets eigenes Kapital. Dazu haftet TSO persönlich, in der Regel in Person des Präsidenten Boyd Simpson, für die Hypothekenverbindlichkeiten. Fall noch ein nachhaltiges Konzept, um aus der Zielimmobilie tatsächlich Gewinn realisieren zu können. TSO weicht nach eigener Aussage in keinem Fall von diesen Prüfvorgaben ab. Generell ist die potentielle Gewinnspanne aus den von TSO eingekauften Objekten zum Weiterverkauf nach der Entwicklung sehr hoch. Sie kann bis zu mehreren Hundert Prozent betragen, diese werden an die Anleger weitergeben. TSO partizipiert verhältnismäßig gering am Verkaufserlös über die Eigenbeteiligung hinaus. Dieses Vorgehen ist sehr ungewöhnlich, üblich wäre eine hohe Entlohnung für die geleistete Arbeit der Unternehmensgruppe. Da TSO in jeder Investitionsstufe selbst beteiligt ist, bleibt offensichtlich ein ausreichender Anreiz für überdurchschnittliche Arbeit gegeben. Bei aktuellen Fonds in Deutschland erhält TSO rund 1,8 % p.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB