Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: World of Fonds, Fulda

Investitionsfokus: Erwerb, Verwaltung und Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien in den VAE

Investitionskriterien: Portefeuille aus Bestandsimmobilien unterschiedlicher Klassen

Steuerliche Gestaltung: Einnahmen aus Vermögensverwaltung

Mindestzeichnungssumme: EUR 10.000 zzgl. 5 % Agio

Geplante Laufzeit: 4 Jahre, bis 31. 12. 2012, erstmalige Kündigung durch Anleger zum

Emissionskapital: EUR 10 Mio. bis max. EUR 15 Mio., zzgl. 5 % Agio

Mindestkapital: EUR 6 Mio.

Geplante Ausschüttungen: 10 % p. a. (ab 2009), 116 % in 2013, kumuliert 141 %

Fremdkapital: nein

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 13.05.2009

World of Fonds Dubai PPP II

World of Fonds legt einen dritten Dubai-Fonds vor. Erstmals handelt es sich um einen Immobilienhandelsfonds mit Betonung auf Bestandsobjekten. Die Konzeption ist gelungen, ob der notwendige Marktzugang für ein derartiges Fondskonzept existiert, bleibt abzuwarten.

Der Initiator

Die World of Fonds GmbH, Fulda, wurde 2004 gegründet. Das vorliegende Angebot ist der dritte Fonds, wiederum mit dem Investitionsfokus auf Immobilien in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Die beiden Vorgängerfonds wurden ausplaziert, über die wirtschaftliche Entwicklung liegen keine Zahlen vor. Den Außenauftritt des Fondsinitiators empfinde ich als professionell.

Stärken – Bis dato liegt auf Grund der kurzen Emissionstätigkeit noch keine Leistungsbilanz vor.

Note für Außenauftritt – B.

Der Prospekt

Mit 140 relevanten Seiten fällt der Prospekt durchschnittlich umfangreich aus. Der Markt ist gut recherchiert und dargestellt. Der Text ist verständlich, die Aufmachung in Bild und Wort durchschnittlich.

Der Markt

Die VAE stellen als Zusammenschluß von sieben Emiraten ein Wirtschaftsgebilde mit exorbitant großen Wachstumszahlen dar. Das Umfeld ist bislang politisch und wirtschaftlich stabil. Fraglich ist allerdings in meinen Augen die künftige Entwicklung. Das arabische Umfeld arbeitet auf eine deutliche Unabhängigkeit von den USA hin. So wachsen unter anderem die Bestrebungen, die lokalen Währungen vom USD zu entkoppeln. Wie die USA auf derartige Unabhängigkeitsbestrebungen reagieren, vor allem in Zeiten eigener wirtschaftlicher Schwierigkeiten, ist allgemein bekannt. Hier sehe ich tatsächlich auch das Hauptrisiko für den Fonds. Ein Krieg in der Region während der Fondslaufzeit könnte gravierende wirtschaftliche Folgen haben. Allen Emiraten gemein ist die steigende Nachfrage nach Wohnraum und Büroflächen auf Grund stetigen Zuzugs vor allem ausländischer Unternehmen. Gefördert wird dies durch umfangreiche Steuervorteile. Die Bevölkerung ist sehr jung, rund 40 % der einheimischen Bevölkerung liegt in der Altersklasse unter 14 Jahren. Damit ist auf Jahre eine sehr hohe Nachfrage vor allem nach Wohnimmobilien gegeben. Im Bereich Immobilien-Projektentwicklung ist während der Bauphase eine mehrstufige Veräußerungskette zwischen Projektentwickler und Endnutzer üblich. Der Immobilienmarkt in Dubai und den gesamten Emiraten, besonders Abu Dhabi, ist seit Jahren sehr dynamisch. Einem ausgeprägten Nachfrageüberhang steht ein mangelndes Angebot an Wohnraum und Büroflächen gegenüber: Die Bodenfläche der VAE ist nicht beliebig erweiterbar. Sämtlicher Grund und Boden der Emirate war im Eigentum der Herrscherfamilien. Bisher wurde nur ein überschaubarer Prozentsatz nach und nach in den Markt gegeben. Damit konnte in der Vergangenheit die natürliche Preisentwicklung aus dem großen Nachfrageüberhang künstlich reguliert werden. Die Mieten sind in den letzten Jahren teils um bis zu 30 % p. a. gestiegen (2007 um 17 %). Offiziell wurde daraufhin in Dubai aktuell eine Steigerungsrate von 5 % p. a. genehmigt. Seit 2002 dürfen ausländische Investoren in speziellen Zonen Immobilieneigentum erwerben. Seit März 2006 ist eine dem Grundbuch vergleichbare Dokumentierung der Eigentumsrechte auch für ausländische Käufer möglich. Damit ist ein Immobilienerwerb ähnlich abgesichert wie hierzulande.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB