Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: ConRendit-Gruppe, Hamburg

Investitionsobjekt: Seniorenpflegeheim in Ludwigshafen

Nutzfläche: 8.650 m², verteilt auf 4 Geschosse

Anzahl Pflegeplätze: 148 (126 1-Personen-Zimmer, 11 2-Personen-Zimmer) und 10 Appartements

Fertigstellung: Übernahme des Objekts erfolgte am 21. 07. 2008

Mieter: Casa Reha, Oberursel bei Frankfurt a. M

Laufzeit Pachtvertrag: 20 Jahre (ab April 2006) plus 2 Optionen

Steuerliche Einkunftsart: Einkünfte aus Kapitalvermögen und Vermietung und Verpachtung

Kaufpreis Objekt: EUR 12,3 Mio. netto

Wert laut Gutachten: internes Wertgutachten der finanzierenden Bank

Geplante Laufzeit: erstmalige Kündigung durch Anleger möglich zum 31. 12. 2021

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5 % Agio

Plazierungsfrist: maximal bis 30. 06. 2011

Mindestkapital: EUR 1 Mio.

Gesamtinvestition: EUR 14,305 Mio.

Kommanditkapital: EUR 5,6 Mio. zzgl. 5 % Agio

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 28.09.2010

Conrendit 19 Paulinenhof

Conrendit setzt seine Pflegeheim-Reihe fort. Die Zusammenarbeit mit dem Pächter ist etabliert. Das notwendige Know-how ist eingebunden, die Planung durchdacht. Die Gesamtsicherheit ist höher als beim Vorgängerfonds, da das Objekt bereits seit über 2 Jahren betrieben wird.

Der Initiator

Die Conrendit-Gruppe, Hamburg, wurde 2002 gegründet und hat sich mit 28 Emissionen (Investitionsvolumen rund EUR 400 Mio. bei rund 7.000 Anlegern) einen Namen als auf Container und -zubehör spezialisiertes Haus gemacht. 2008/ 09 wurde die Ausrichtung der Emissionstätigkeit verändert. Conrendit legt den zweiten Immobilienfonds der Firmengeschichte vor. Bei den Entscheidungsträgern der Conrendit-Gruppe liegt eine sehr ausgeprägte Immobilienerfahrung vor (Konzeption von Immobilienfonds mit einem Volumen von mehr als EUR 1 Mrd). Ich halte den Anbieter Conrendit für einen sehr innovativen Initiator mit intelligenten Konzepten, deren Besonderheit sich oftmals erst im Detail offenbart. Die Immobiliensparte zeichnet sich weniger durch Innovation aus als vielmehr durch eine ausgesprochen konservative Kalkulation. Die über Jahre erlebte Kommunikation mit einzelnen Entscheidungsträgern sowie mit dem Gesamtunternehmen war stets positiv und professionell. Die Umsetzungsgeschwindigkeit von Plänen und Zielen ist noch verbesserungsfähig, dies werte ich als Anlaufschwäche nach der Neuaufstellung.

Stärken – Kreativer Anbieter, der mit einer neuen Struktur aus Marktschwächen klar fokussiert hervorgeht.

Der Markt

Jedem Investor sind die Schlagwörter „Vergreisung der Gesellschaft“, „steigende Lebenserwartung“ und „Selbstbestimmung im Alter“ ein Begriff. Laut Statistik wird im Jahre 2030 in Deutschland der Personenkreis über 60 Jahre ein Drittel der Gesamtbevölkerung ausmachen. Dann werden voraussichtlich rund 13,2 Mio. ältere Menschen allein leben, von denen ein zunehmender Anteil auf stationäre Pflege angewiesen sein wird. Laut aktueller Nachrichten soll 2020 in jeder Familie mindestens ein Demenzkranker leben. Der Zielmarkt Heimpflege ist in jedem Fall ein ausgesprochener Wachstumsmarkt. In den letzten Jahren haben zahlreiche öffentliche Diskussionen, unter anderem auf Betreiben des bekannten Pflegekritikers Claus Fussek, zu einer Sensibilisierung gegenüber der Pflegequalität und den Erwartungen der Heimbewohner geführt. Der Wettbewerb unter den Betreibern von Pflegeheimen wird härter: Auf der einen Seite stehen die Wohlfahrtsverbände (über 55 % Marktanteil), auf der anderen private Betreiber. Häuser, die bereits mehr als 15 Jahre auf dem Markt sind, entsprechen in der Regel nicht mehr den gestiegenen Ansprüchen heutiger Heimbewohner. Die Bewohner, die in der Regel einen über dem Bundesdurchschnitt liegenden Kaufpreisindex mitbringen, erwarten heute eine aktive Mitbestimmung ihres Heimalltags. Gleichzeitig wählen Aspiranten auf einen Heimplatz das Haus auch in Hinblick auf die Standortattraktivität aus. Heime mit Mehrwert, bspw. aufgrund einer Innenstadtlage, haben hier einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Stärken – Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt, mit einem hohen Bedarf an modernen Heimen.

Der Standort

Aktuell existieren in Ludwigshafen am Rhein laut Internetrecherche rund 12 private und öffentliche Pflegeheime (gesamt rund 1.470 Plätze).

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB