Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Selfmade Capital Management GmbH, Unterföhring

Investitionsobjekt: Immobilienprojekte in Brasilien

Steuerliche Struktur: Einkünfte aus Kapitalvermögen

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5 % Agio

Fondslaufzeit: Anleger kann frühestens 60 Monate nach Ablauf des ersten Beteiligungsjahres kündigen

Plazierungsfrist: mit Erreichen des Zielvolumens

Emissionskapital: EUR 10 Mio., max. EUR 500 Mio., zzgl. Agio

Mindestkapital: ohne

Fremdkapital: nein

Rendite: geplant über 12 % p. a.

Ergebnisverteilung: 12 % p. a. (IRR), Rest 60 : 40 Anleger : Emittentin

Weichkosten: 20,87 % incl. Agio

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 27.02.2013

Selfmade Capital Brazil 9

Die auf Projektentwicklungen spezialisierte Selfmade Capital faßt Fuß in einem der attraktivsten Immobilienmärkte der Gegenwart. Der Partner zählt zu den renommiertesten Entwicklern vor Ort. Anleger können sich auf einen gelungenen Fonds mit überzeugendem Chancen-Risiko-Profil freuen.

Der Initiator

Die Selfmade Capital Investments GmbH, Unterföhring, emittiert seit Mitte 2008 geschlossene Spezialfonds, bis dato 8. Vertreten sind dabei eine Silberraffinerie in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Grundstücksentwicklungen in der Karibik, Asien oder Afrika. Die bisher aufgelegten Fonds laufen gemäß Leistungsbilanz alle im oder über Plan. Das plazierte Eigenkapital liegt aktuell bei über EUR 100 Mio. Der Geschäftsführer von Selfmade Capital, Malte Hartwieg, ist seit Jahrzehnten im Finanzdienstleistungssektor tätig und hat einen sehr erfolgreichen Vertrieb aufgebaut. Damit ist die Plazierung der einzelnen Offerten, auch im aktuellen schwierigen Marktumfeld, bis dato stets sehr schnell erfolgt.

Auf Fragen im Rahmen der Analyse reagierte der Anbieter umgehend und mit sämtlichen relevanten Informationen.

Stärken – Anbieterin hat sich seit 2008 als Spezialanbieterin von Projektentwicklungsfonds etabliert. Sämtliche Fonds laufen mindestens plangemäß.

Der Markt

Brasilien zählt zu den Zukunftsländern dieser Erde. Das Land hat international politisch an Gewicht gewonnen, mit Hilfe der (mindestens) zehntgrößten Erdölreserven eine gesunde Einnahmebasis erlangt und für steigenden Wohlstand für die breite Bevölkerung gesorgt.

Der 2002 gewählte (und 2006 wiedergewählte) Präsident Lula da Silva gilt als erster tatsächlich in freien Wahlen vom Volk bestimmter Vertreter des Landes [1]. Er erreichte durch weitgreifende Sozialreformen unter anderem, daß die Zahl der Menschen unter der Armutsgrenze 2002 bis 2006 von 40 % auf 20 % gesunken ist [2]. Lulas Nachfolgerin Dilma Rousseff stammt ebenfalls aus der Arbeiterpartei, sie hat als politische Ziehtochter den wirtschaftlichen Reformkurs beibehalten [3]. Damit blieb bis dato ein für Investitionen wichtiges ruhiges Umfeld erhalten.

Brasilien verfügt über ein Erdölreservoir von mindestens 40 Mrd. Barrel, verteilt auf mehrere Tiefseeölfelder, die 2007 / 08 gefunden wurden [4]. Im April 2009 wurde ein weiteres Feld gefunden, offensichtlich steht Brasilien damit vor einer goldenen Zukunft [5]. Brasilien ist auf einem deutlichen Kurs der Entkoppelung von den USA – so wurden mit China umfangreiche Abnahmeverträge für die Ölproduktion unterzeichnet [6], ebenso wie auch China zahlreiche andere Investitionen im Land getätigt hat [7].

Im Zielfokus des Fonds liegen primär Wohnimmobilien im Nordosten des Staates. Das Marktumfeld ist sehr positiv, die Regierung hat in den letzten Jahren Programme aufgelegt, um den allgemeinen Wohlstand zu fördern. Das Programm „Mein Haus, mein Leben“ stellte im Mai 2009 rund EUR 11 Mrd. für den Bau von einer Million Wohnungen zur Verfügung. Seit 2012 sollen 60 % des erfolgreichen Programms für Wohnraum für die ärmste Bevölkerungsschicht verwendet werden. Landesweit fehlen 7,2 Millionen Wohnungen, vor allem für die Ärmsten [8].

Neben dem Wohnungsbau wird auch die Infrastruktur gefördert, offensichtlich eine der größten Baustellen im Lande [9]. So fließen in den ÖPNV in den nächsten Jahren rund EUR 26 Mrd.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB