Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Hahn

Objekt: Bodensee-Center Friedrichshafen (anteilig, zu 52,24 %)

Nutzungsarten: Einkaufs- und Unterhaltungszentrum

Fertigstellung: 2002/03

Steuerliche Einkünfte: aus Vermietung und Verpachtung

Mietflächen: 39.500 m², 1.400 Parkplätze (zum Teil gemeinsam genutzt mit Fremdobjekt)

Mieter: vollständig und seit mehreren Jahren vermietet an 21 Mieter

Vertragslaufzeit: Ankermieter bis mindestens 2018, sämtlich mit Verlängerungsoption durch Mieter

Mindestbeteiligung: EUR 20.000 zzgl. 5 % Agio

Fondslaufzeit: erstmalige Kündigung durch Anleger zum 31. 12. 2026 möglich

Plazierungsfrist: bis 27. 12. 2013

Eigenkapital: EUR 21,35 Mio. zzgl. 5 % Agio

Gesamtinvestition: EUR 39.361.225

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 16.07.2013

Hahn Pluswertfonds 161

Mit einem Fondsobjekt, das neben Einzelhandelsflächen auch großvolumige Unterhaltungsflächen bietet, emittiert die Hahn-Gruppe ein sauber konzipiertes Angebot mit einem überzeugenden Risikoprofil.

Der Initiator

Die Hahn-Gruppe konzipiert seit 1979 geschlossene Fonds, mit einer Spezialisierung auf großflächige Einzelhandelsimmobilien. Anbieterin von Fonds 161 ist die Hahn Fonds Invest GmbH.

Das plazierte Gesamtvolumen betrug Mitte 2013 über EUR 2,6 Mrd. bei derzeit rund 3.740 Anlegern. Bis dato wurden über 170 Fonds emittiert, rund 94 % der Fonds liegen im oder über Plan. Damit steht die Hahn-Gruppe als einer der erfolgreichsten Fondsanbieter da. Der Erfolg der Hahn-Gruppe basiert offensichtlich auf einer strengen Beschränkung auf Einzelhandelsimmobilien. Rund 60 von 80 Mitarbeitern sind in den Bereichen Konzeption, Immobilienentwicklung und -pflege tätig. Der Initiator betreibt eine professionelle Verwaltung der Fondsobjekte (1,45 Mio. m² an 150 Standorten) durch ein Tochterunternehmen und genießt damit deutschlandweit bei Mietern von Handelsflächen einen ausgezeichneten Ruf. Hahn verwendet eine Spezialsoftware für eine flächendeckende Standortanalyse, die von einzigartiger Qualität ist.

Auf Fragen im Rahmen der Analyse reagierte der Initiator gewohnt konstruktiv innerhalb von Tagen.

Stärken – Der professionelle Initiator ist im Nischenmarkt seit Jahrzehnten etabliert.

Der Markt

Der großflächige Einzelhandel ist ein sehr spezieller Markt: Das Errichten großflächiger Einzelhandelsimmobilien ist durch die Baunutzungsverordnung geregelt. Eine Novelle des Baugesetzbuches (Juli 2004) beschränkt das Ausweisen eines Sondergebietes für großflächige Einzelhandelsbetriebe durch ein Mitspracherecht von Nachbargemeinden. Damit werden große Einzelhandelsflächen über 800 m² zu einem knappen Gut – eine wichtige Voraussetzung für Investoren. Diese Novelle schien notwendig, um dem Kaufkraftverlust der Innenstädte Einhalt zu gebieten. Zur stark eingeschränkten Vermehrbarkeit derartiger Objekte kommen eine hohe Mieterbonität und langfristige Mietverträge. Um für eine erhöhte Kundenattraktivität zu sorgen, werden in großvolumigen Einkaufszentren gerne Mischmieter versammelt, die für ein „Einkaufserlebnis“ sorgen. Dies ist sehr gut am Fondsobjekt zu sehen, das sich seit Eröffnung auch als Erlebniszentrum (speziell durch den Kinokomplex) regional etabliert hat.

Der Marktanteil des großflächigen Einzelhandels am Gesamtumsatz wächst leicht, aber konstant. Somit ergibt sich ein Nachfragemarkt für gute Standorte. Dies beweist auch die Vermietungsquote der Einzelhandelsfonds der Hahn-Gruppe: sie liegt für alle Objekte bei 98,4 % (Leistungsbilanz 2011). Die Hahn-Gruppe ist für Marktbetreiber als Flächenanbieter nachweislich sehr attraktiv, da das Unternehmen ein hochprofessionelles Flächenmanagement anbietet.

Stärken – Hochinteressanter Markt, die Hahn-Gruppe ist im Zielmarkt seit vielen Jahren auf mehreren Ebenen etabliert.

Das Objekt

Friedrichshafen liegt am Ostufer des Bodensees und damit, neben Bayern, in einer der beiden wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands. Das Bodenseegebiet zählt durch seine Anrainerstaaten zu einem Gebiet mit hohem Wachstumspotential für die nähere Zukunft.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB