Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Canada Gold Trust, Koblenz

Investitionsfokus: Edelmetallveredelung

Investitionsstruktur: nachrangiges Darlehen an die Aurora Precious Metals Group (APMG), Dubai

Steuerliche Struktur: Einnahmen aus Kapitalvermögen

Mindestanlagesumme: EUR 5.000 zzgl. 3 % Agio

Laufzeit Genußrecht: bis spätestens 31. 12. 2017, durch Anleger erstmals ab 31. 12. 2014 kündbar

Plazierungsfrist: unbegrenzt bis Vollplazierung

Angebotsvolumen: EUR 12 Mio. zzgl. 3 % Agio

Mindestkapital: nein

Fremdkapital: nein

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 09.09.2013

Canada Gold Trust Opportunities GmbH – Genußrechte

Das Genußrechtskapital dient in der Form eines Darlehens zur Refinanzierung eines ausgewählten, zur Firmengruppe gehörenden Edelmetallhändlers in Dubai. Die Kostenstruktur ist vorbildlich, die Investition in Dubai und das außergewöhnliche Geschäftsfeld verlangen Erfahrung der Anleger und das nötige Vertrauen in den Goldmarkt. Dem steht eine überdurchschnittliche Verzinsung gegenüber.

Die Anbieterin

Die Canada-Gold-Trust-Unternehmensgruppe, Konstanz, wurde im März 2011 gegründet und hat sich bereits als Nischenanbieterin für den Goldabbau in Kanada etabliert. Das Emissionshaus wird von mehreren Gesellschaften gehalten, deren Ziel der professionelle Abbau definierter Goldvorhaben in Kanada ist. Der Geschäftsführer, Peter Prasch, ist ein erfahrener Unternehmer und enger Bekannter der Familie Henning, die seit Jahrzehnten Eigentümerin der genutzten Schürfrechte ist. Bis dato wurden 4 Fonds emittiert, 3 davon binnen weniger Monate mit mehr als EUR 44 Mio. ausplaziert. Fonds III befindet sich derzeit in der Endplazierung, Fonds IV ist bereits von der BaFin genehmigt und geht in Kürze in den Markt.

Das vorliegende Genußrechtsangebot, das über die Unternehmenstochter Canada Gold Trust Opportunities GmbH, Koblenz, offeriert wird, soll die Angebotspalette erweitern. Nutznießerin des durch das Anlegerkapital besicherten Darlehens soll ein Unternehmen aus dem Netzwerk der Anbieterin sein, das für die Goldfondsreihe Dienstleistungen erbringt.

Auf Fragen im Rahmen der Analyse reagierte der Initiator zeitnah mit sämtlichem relevanten Material.

Stärken – Anbieterin ist in der Goldförderung in Kanada etabliert.

Die Angebotsstruktur

Genußrechte genießen seit Umsetzung der AIFM-Richtlinie wieder deutlich mehr Aufmerksamkeit. In dem analysierten Beispiel handelt es sich um Gläubigerrechte, die auf einen Nominalwert lauten und mit einem Gewinnanspruch verbunden sind. Eine Teilnahme an der Gesellschafterversammlung und Stimmrecht gewähren Genußrechte konzeptionsbedingt nicht. Sie sind damit vergleichbar mit einer atypisch stillen Beteiligung. Genußrechtskapital wird als Eigenkapital gewertet. Dafür erhält der Anleger eine Basisdividende sowie einen Bonus aus Gewinnen. Die Mindestlaufzeit beim vorliegenden Angebot liegt bei 1 Jahr, mit einer automatischen Verlängerung um jeweils 1 Jahr. Das geplante Laufzeitende der Anlage ist Ende 2017. Dafür erhält der Anleger eine Verzinsung von 8 % p. a.

Mit dem jährlichen Kündigungsrecht und einer Verzinsung ohne Bonus sprengt das vorliegende Angebot die Grenzen üblicher Genußrechte, welche meist durch eine Basisverzinsung und einen Jahresbonus definiert sind. Das Genußrechtskapital wird grundsätzlich nachrangig bedient. Gleichzeitig besteht aber ein Nachzahlungsanspruch in Folgejahren.

Die Investitionen

Der Investitionsfokus ist relativ offen, was aber auch eine konzeptionelle Besonderheit von Genußrechtskapital darstellt: Das Anlegerkapital kann mittelbar in jede Art von Edelmetall oder Unternehmensbeteiligungen fließen sowie als Kredit vergeben werden.

Dank einer jahrelangen Tätigkeit in der Goldförderung in Kanada verfügen die Verantwortlichen hinter der Emittentin über einen funktionierenden Zugang auch zu anderen Unternehmen, die im weiteren Sinne mit Edelmetallen agieren. Konkretes Zielinvestment für das Anlegerkapital soll ein Darlehen sein, welches durch das Genußrechtskapital besichert wird. Das Darlehen soll an die Aurora Precious Metals Group (APMG), Dubai, für Expansionszwecke gehen.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB