Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: SachsenFonds

Investitionsobjekt: 4 Gebäude im „Business Park BB Centrum“, Stadtteil Prag 4

Fertigstellung: zwischen 1998 und 2002

Fläche: 51.350m² Mietfläche, 933 Stellplätze

Vermietung: zu 97% an 10 Mieter

Kaufpreis: EUR 122,9 Mio.

Wert laut Gutachten: EUR 127,1 Mio.

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5% Agio

geplante Laufzeit: geplant 12 Jahre, erstmalige Kündigung zum 31.12.2026

Ausschüttungen: geplant 7% p.a., steigend auf 8% p.a. (2019)

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 09.03.2005

SachsenFonds Zentraleuropa IV

Der Initiator

Hinter der Sachsen-Fonds GmbH, gegründet in 1999, steht die sächsische Landesbank (beteiligt über die EastMerchant GmbH), sowie eine Beteiligung (24,9%) der drei Geschäftsführer Heinrichs, Hinz und Schmidt. Das Geschäftsfeld der SachsenFonds GmbH ist recht groß: Neben Immobilienfonds in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, den USA und Tschechien, werden auch Fonds im Bereich Flugzeugleasing, Windkraft und anderen Bereichen aufgelegt. Insgesamt wurde laut Prospekt bisher 37 Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 2,545 Mrd. emittiert. Das vorliegende Angebot ist der vierte Fonds mit Immobilien in Zentraleuropa. Bei den bisherigen Fondsangeboten wurden die Prognosen bisher in der Regel eingehalten.

Stärken - Erfahrener Initiator mit bisher sehr vorsichtig kalkulierten Angeboten.

Der Prospekt

Der nach IDW-S4 verfaßte Prospekt fällt mit 141 relevanten Seiten sehr umfangreich aus. Da das Angebot vier Objekte umfaßt, ist der Umfang akzeptabel. Sämtliche entscheidungsessentiellen Daten sind aufgeführt und verständlich erläutert. Das Vertragswerk ist nahezu lückenlos, alleine bei den Mietverträgen durften von Seiten verschiedener Mieter nicht sämtliche Fakten veröffentlicht werden. Die Aufmachung ist angenehm, die Sprachführung teils etwas schwerfällig. Die grafische Gestaltung ist gut.

Der Standort

Der Makrostandort Tschechien zählt heute noch zu den aufstrebenden Teilnehmern der EU. Die wirtschaftlichen Eckdaten sind exzellent, auch wenn über deren Korrektheit teils begründete Zweifel angebracht sind. So sind die offiziellen Arbeitslosenzahlen nachweislich inkorrekt. Durch eine Ausrichtung auf den europäischen Markt ist die vorhandene technische Infrastruktur sehr gut. Zur Zeit ist Tschechien immer noch für ausländische Unternehmen des Groß- und Mittelstandes als Standort lohnend. Durch die im internationalen Vergleich relativ hohen Mietpreise kann sich hier mittelfristig in meinen Augen jedoch eine Umkehr ergeben. In den Oststaaten ist klar zwischen den wirtschaftlichen Rahmenparametern des Landes an sich und der einzelnen Stadt zu unterscheiden. So ist der Mesostandort Prag immer noch hochinteressant. Durch die Bautätigkeit der letzten Jahre ist hier ein großes Angebot an modernen Bürogebäuden gegeben, das durch den steten Zuzug internationaler Unternehmen genutzt wird. Hier stellt sich die Frage nach einem eventuell entstehenden langfristigen Mietpreisabschwung durch ein Überangebot an Büroflächen. Die Lage Prags im europäischen Kontext ist exzellent. Die überregionale Anbindung per Bahn und Individualverkehr ist ohne Probleme gewährleistet. Der Mikrostandort der vier Büroimmobilien ist hervorragend erschlossen. Durch die Lage in einem geschlossenen Büropark ist die technische Infrastruktur hochmodern. Der Park ist direkt verbunden mit einer Stadtautobahn, der ÖVN ist durch Metro- und Busstationen angeschlossen. Der Standort wird durch eine Erweiterung im Bereich Einzelhandel in naher Zukunft weiter als „autarke Stadt“ entwickelt, was die Attraktivität erhöhen sollte.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB