Schloss Breitenfeld in Leipzig, Terrasseneingang zum Zentrum
Schloss Breitenfeld im Leipziger Norden zwischen Stadt und Natur

Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Analyse im PDF-Format, kostenloser Download

Zahlen und Fakten

Initiator: Multitalent AG

Investitionsfokus: Immobilien-Projekte in Deutschland und physisches Gold

Investitionsstruktur: qualifizierte nachrangige Namensschuldverschreibung an die Unique Capital GmbH, Leipzig

Steuerliche Struktur: Einnahmen aus Kapitalvermögen

Mindestanlagesumme: ratierliche Anlage; Zielsumme EUR 3.000, EUR 6.000, EUR 9.000, EUR 15.000

Laufzeit Schuldverschreibung: Mindestlaufzeit 6/11/16/26 Jahre

Plazierungsfrist: 12 Monate ab Freigabe

Angebotsvolumen: EUR 12 Mio.

Mindestkapital: nein

Verzinsung: geplant 4 bis 8 % p. a. endfällig

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 03.10.2018

Multitalent Unique 5 bis 25

Die Unique Capital GmbH als Teil der Vivat-Gruppe nimmt über die folgende Namensschuldverschreibung Kapital für Immobilienprojekte auf. Der Unternehmensverbund hat schon mehrere ähnliche Konzepte emittiert, die bis dato problemlos laufen.

Die Anbieterin

Die Unternehmensgruppe Vivat legt, nach eigenen Aussagen, seit 2012 bauähnliche Nachrangdarlehen auf. Kernunternehmen der aktuellen Emissionen ist zwischenzeitlich die Vivat Multitalent AG, Kempten. Gegründet 2015 (das Eigenkapital liegt heute bei EUR 4,475 Mio.), ist der aktuelle Alleinvorstand Waldemar Hartung. Anbieterin der vorliegenden Emission ist die Unique Capital GmbH, Leipzig. Geschäftsführer ist auch hier Waldemar Hartung. Gleichzeitig ist er Gründungsgesellschafter und einziger Gesellschafter. Dies wurde auch bei Vorgängeremissionen ähnlich gehandhabt. Allerdings war hier als zweiter Geschäftsführer Anatoli Kary eingebunden. Dieser ist Mitte 2018 bei sämtlichen relevanten Unternehmen ausgeschieden.

Aus Anlegersicht scheint aktuell alles rund zu laufen: Bis heute laufen die Emissionen der Vivat-Gruppe mit einem Gesamtvolumen von EUR 45 Mio. problemlos. Der Lagebericht der Vivat Multitalent AG – sie stellt die Konzernmutter dar, hier laufen alle Kapitalströme zusammen – weist für Ende 2016 sechs laufende Projekte aus. Aktuell ist bereits in 13 Projekte investiert.

Beim vorliegenden Angebot ist, wie gehabt, die Vertriebsverantwortliche die Vivat Verwaltungs GmbH, Kempten. Geschäftsführer ist hier seit Januar 2017 Daniel Hartung, Sohn von Waldemar Hartung.

Daniel Hartung kann auf die jahrzehntelange Vertriebskompetenz seines Vaters zugreifen, da dieser für Schulungen der Vertriebsmitarbeiter verantwortlich ist. Das Vertriebsnetz der Multitalent-Vivat-Gruppe ist international, die vorliegende Emission ist jedoch ausschließlich für den deutschen Markt konzipiert. Parallel existiert eine weitere Emission für Gesamteuropa und die Schweiz sowie Liechtenstein über ein Liechtensteiner Unternehmen.

Auf Fragen im Rahmen der Analyse reagierte der Anbieterumgehend mit sämtlichen notwendigen Unterlagen.

Schwächen – Einzelgesellschafter kann nach Belieben schalten und walten.

Stärken – Anbieter ist erfahren im Emissions- und Vertriebsbereich.

Die Investitionssegmente

Das Nettokapital aus der Emission soll in deutsche Immobilienprojekte fließen, ein kleiner Teil (5 %) wird in physisches Gold investiert. Gold ist dabei als reine Absicherung, als Wertspeicher, prognostiziert, was durchaus sinnvoll ist. Immobilien sind ein sehr weites mögliches Feld. Ist der Projektpartner etabliert, kann er eine umfangreiche und langjährige Historie vorweisen und liegen externe Wertgutachten vor, ist dies eine gute Ausgangsbasis für eine Kooperation. Auf Projektebene sollte kein langfristiges Fremdkapital eingesetzt werden, da Banken bei der kommenden Kreditkrise, die nach einem Anheben der Leitzinsen automatisch eintreten muß, keine Partner, sondern aktive Gegner der Eigenkapitalgeber sein werden. Da Immobilienentwicklungen erfahrungsgemäß im Schnitt bis zu 24 Monate dauern, ist die Abhängigkeit von Bankkrediten beim vorliegenden Konzept überschaubar.

Laut Lagebericht 2016 investierte die Multitalent AG bis Ende 2016 in 6 Immobilienprojekte (aktuell bereits 13), 4 davon werden von der DGG-Gruppe, Leipzig, verantwortet.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB | Datenschutz