Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Lloyd Fonds

Investitionsobjekte: Geschäftshotel Hamburg / Ferienhotel Sylt

Kategorie: beide 4-Sterne

Fertigstellung: Geplant Januar 2008 / Juni 2007 (Übernahme Januar 2008)

Gebäudefläche: 18.307m², 128 Stellplätze / 17.227m², 193 Stellplätze (plus 18 Kurzzeitparkplätze)

Zimmerzahl: 260 Zimmer / 159 Einheiten (incl. Familiensuiten)

Pächter / Betreiber: Lindner Hotels AG / TUI AG

Pachtlaufzeit: 25 Jahre (1x Verlängerungsoption à 5 Jahre) / 20 Jahre (2x Option à 5 Jahre)

Kaufpreis: EUR 35,75 Mio. / EUR 24,4 Mio.

Wert laut Gutachten: EUR 36,4 Mio. / EUR 24,4 Mio.

Mindestzeichnungssumme: EUR 15.000 zzgl. 5% Agio

Fondslaufzeit: geplant 15,5 Jahre, erstmalige Kündigung zum 31.12.2022 möglich

Gesamtinvestition: EUR 68.845.120

Emissionskapital: EUR 26.899.800 zzgl. 5% Agio

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 23.05.2007

Lloyd Fonds Immobilienportfolio Hamburg-Sylt

Der Initiator

Das Emissionshaus Lloyd Fonds wurde 1995 gegründet und im Dezember 2001 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt (seit Oktober 2005 börsennotiert). Bis zum Zeitpunkt der Prospekterstellung wurden insgesamt 79 Beteiligungsangebote initiiert. Das bisherige Investitionsvolumen liegt bei über EUR 3,5 Mrd. Über 30.000 Anleger haben sich bisher an den Fonds beteiligt. Das vorliegende Angebot ist der vierte deutsche Immobilienfonds dieses Initiators, der erste mit Hotelimmobilien. 53 von 68 laufenden Angeboten haben die prognostizierten Planzahlen eingehalten oder übertroffen (Leistungsbilanz 2005). Der Außenauftritt ist hanseatisch zurückhaltend und sehr professionell.

Stärken - Sehr erfahrener Anbieter mit einer sehr guten Leistungsbilanz.

Note für Außenauftritt - A.

Der Prospekt

Mit rund 160 Seiten fällt der Prospekt sehr umfangreich aus. Sämtliche entscheidungsrelevanten Daten sind aufgeführt und verständlich erklärt, vor allem die Marktbesonderheiten sind sehr gut erläutert. Die Aufmachung ist sehr ansprechend.

Stärken - Gut lesbarer und verständlicher Prospekt.

Die Standorte

Deutschland hat international eine wachsende Bedeutung als Ziel für Urlauber und Geschäftsreisende. Anziehungspunkte sind u.a. die vier Großstädte Berlin, München, Köln und Hamburg. Hamburg ist für inländische Gäste ein etabliertes Reiseziel, wie die Wachstumsraten der letzten Jahre und die Prognosen für die Zukunft nachhaltig belegen. Interessanterweise weist Hamburg für international Reisende im deutschlandweiten Vergleich noch ein deutliches Wachstumspotential auf. Die sehr internationale Ausrichtung durch den Flughafen und den Hafen sowie die kompakte Innenstadtgröße sorgen für eine sehr hohe Attraktivität. Hamburg ist eine pulsierende Metropole mit hohem Bildungsstand, positiven Wirtschaftszahlen und optimal ausgebauter, wenn auch oft überlasteter Verkehrsinfrastruktur. Der Mikrostandort des Hotels ist sehr gut erschlossen. Die zentrale Lage am Hamburger Michel in der Innenstadt macht das Objekt in erster Linie für Geschäftsreisende, aber auch für Touristen interessant. Durch die geplante Fertigstellung der S-Bahn-Anbindung des Flughafens zur Innenstadt Ende 2008 steigt die Standortattraktivität weiter. Die Immobilie verfügt mit 128 Tiefgaragenplätzen über ausreichend Stellplätze in dieser an Parkplatzmangel leidenden Umgebung. Der ÖPNV ist durch mehrere Bus-, U- und S-Bahn-Stationen unmittelbar angebunden. Die Ferieninsel Sylt ist als Urlaubsziel etabliert. Die Zahl der Gästebetten liegt beim Doppelten der Einwohnerzahl. In die 4-Sterne-Kategorie fallen 8, in die 5-Sterne-Kategorie 2 Hotels. Dazu kommen einige wenige Hotelvorhaben. Die Erweiterung des Hotelangebots ist laut Regionalplan beschränkt. Insgesamt ist der Standort bereits stark erschlossen. Derzeit gibt es nur ein weiteres Hotel, welches speziell auf Familien mit Kindern ausgerichtet ist. Damit konzentriert sich das Fondsobjekt auf einen ausgesprochenen Wachstumsmarkt, der für die Insel Sylt noch zu erschließen ist. Für das Hotelvorhaben gibt es ein Referenzobjekt aus dem Jahr 2000.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB