Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: SachsenFonds

Zielinvestition: Catalyst Microfinance Investors (CMI)

Investitionsfokus: mittelbare Beteiligung an Mikrofinanzierungsinstituten in Afrika und Asien

Volumen Zielfonds: USD 100 Mio.

Steuerliche Struktur: vermögensverwaltend

Mindestzeichnungssumme: USD 10.000 zzgl. 5 % Agio

Laufzeit: rund 10 Jahre, erstmalige Kündigung durch Anleger zum 31.12.2017

Ausschüttungen: keine Aussagen im Prospekt, Zielrendite 10 % p. a. (IRR)

Kommanditkapital: geplant USD 13,35 Mio. zzgl. 5 % Agio

Fremdkapital: nein

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 11.11.2007

SachsenFonds MikroFinanz I

Der Initiator

Hinter der Sachsen-Fonds Holding GmbH stehen die sächsische Landesbank (beteiligt über die EastMerchant) sowie eine Beteiligung der Geschäftsführer Heinrichs, Schmidt, Schober, Hof und de Vries. Bisher wurden 43 Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 3 Mrd. emittiert. Bis dato werden rund 50.000 Beteiligungen betreut. Das vorliegende Angebot ist das erste im Bereich Mikrofinanzierungen auf dem deutschen Markt überhaupt. Bei den bisherigen Fondsangeboten hielt SachsenFonds die Prognosen in der Regel ein. In der jüngeren Vergangenheit konnte SachsenFonds durch mehrere sehr frühzeitige Objektverkäufe in den USA und Osteuropa weit über den Prognosen liegende Fondsrenditen erwirtschaften. Der Außenauftritt ist ausgesprochen professionell und zurückhaltend.

Stärken - Erfahrener Initiator mit bisher sehr vorsichtig kalkulierten Angeboten.

Note für Außenauftritt - A.

Der Prospekt

Mit rund 110 Seiten fällt der Prospektumfang durchschnittlich aus. Die Aufmachung ist angenehm, die grafische Gestaltung gut.

Stärken - Gut gestalteter und verständlicher Prospekt.

Der Markt

Die 10.000 weltweit bestehenden Mikrofinanzinstitute decken nur rund 4 % des Gesamtbedarfs, dieser soll bei USD 300 bis 500 Mrd. liegen. 2006 nahmen rund 120 Mio. Arme in Asien und Afrika derartige Förderprogramme in Anspruch. Die Kreditmittel bewegen sich bei Summen zwischen 10 und mehreren 100 USD, sind also stets nur als Starthilfe in die Selbständigkeit gedacht. Für den Laien überraschend dürften die Renditen bei derartigen offensichtlich primär humanitären Investitionen sein: Das ASA-Modell (s.u.) ermöglicht Renditen von über 20 % p. a. für das jeweilige Institut. Dies ist möglich, da über die Kredite hinaus weitere Finanz- und Bankdienstleistungen angeboten werden. Die Zinshöhe für derartige Kredite pendelt um 40 % p. a. - ein Schnäppchen im Vergleich zum privaten Geldmarkt, der bis zu 60 % verlangt, dies aber im Monat. Das ASA-Modell geht auf Erfahrungen aus dem Jahr 1976 zurück, als der spätere Friedensnobelpreisträger (2006) Muhammad Yunus begann, Kredite an ärmste Bevölkerungsschichten in Bangladesch zu vergeben. Eben für diese erfolgreichen Bemühungen wurde ihm der Preis zugesprochen. Für Investoren positiv: Die Datenbank umfaßt eine Vielzahl an Ländern in Asien und Afrika über insgesamt 15 Jahre, ist also sehr umfangreich. Interessanterweise ist das Geschäft unbeeinflußt von der politischen Situation eines Landes und weist auch keine sonstigen deutlichen Korrelationen auf. Bei einer sorgfältigen Auswahl und genauer Kenntnis der lokalen Zielgruppen ist das Marktumfeld ausgesprochen attraktiv und bietet exzellente Verdienstchancen. Dazu kommt noch die Gewißheit, Menschen zum Sprung aus der Armut verholfen zu haben.

Stärken - Interessanter Markt mit enormem Wachstumspotential.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB