Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Macquarie Bank International Limited

Investitionsobjekte: mindestens 7 landwirtschaftliche Betriebe in Australien

Erzeugnisse: Mandelplantage (ca. 119 ha), Getreidefarmen (3 ×, insgesamt ca. 6.000 ha), Wein (ca. 4.200 ha) und Milchvieh (2 Betriebe)

Geplante Laufzeit: bis 31. 12. 2019, Zielinvestments sollen ab 2016 veräußert werden

Mindestzeichnungssumme: EUR 10.000 oder AUD 20.000, jeweils zzgl. 5 % Agio

Gesamtkapital: AUD 98 Mio. bis maximal AUD 250 Mio., jeweils zzgl. 5 % Agio

Kommanditkapital: AUD 98 Mio. zzgl. 5 % Agio

Fremdkapital: nein, auf Fondsebene nicht

Geplante Ausschüttungen: durchschnittlich 7,5 % p. a., kumuliert 202 %

Prognostizierte Rendite: 8,9 % p. a. (IRR) nach allen Kosten, Gebühren und australischen Steuern, vor deutschen Steuern

Bewertung: Bitte melden Sie sich an, um die Bewertung zu sehen

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Investmentanalyse vom 30.07.2009

Macquarie 9: Agrar DirektInvest

Der Anbieter Macquarie nutzt seinen Heimvorteil und bietet dem Anleger eine Direktinvestition in australische Agrarbetriebe an. Dabei wird das Zielportefeuille breit diversifiziert, zur Risikoabsicherung werden sämtliche Register gezogen. Das Marktumfeld ist attraktiv, das Chancen-Risiko-Verhältnis macht den Fonds sehr empfehlenswert.

Der Initiator

Die Macquarie Financial Products Management Ltd, Sydney, 100%ige Tochter der Macquarie-Gruppe, ist Anbieterin des vorliegenden Fonds. Insgesamt hat sie bis dato 10 geschlossene Fonds mit einem Gesamteigenkapital von über EUR 1,4 Mrd. an 17.700 Anleger emittiert. Die Gruppe ist weltweiter Marktführer im Bereich Akquisition, Finanzierung und Management von Infrastrukturanlagen. Macquarie kann eine ausgesprochen vielseitige Expertise in der Auswahl und Betreuung unterschiedlichster Unternehmensarten vorweisen. Im für den Fonds relevanten Bereich Agrarwirtschaft beschäftigt Macquarie 150 Mitarbeiter. Die vorliegende Leistungsbilanz zeigt diese vielschichtige Erfahrung deutlich. Die im Rahmen der Analyse erfahrene Kommunikation war professionell, auf Fragen reagierte Macquarie innerhalb von 4 Tagen.

Stärken – Erfahrener Initiator, der durch weltweite Vernetzung außergewöhnliche Projekte realisieren kann.

Der Prospekt

Mit 192 relevanten Seiten ist der Prospekt ausgesprochen umfangreich. Die vielschichtigen Besonderheiten des Angebots sind nachvollziehbar und sehr umfassend erläutert. Die inhaltliche Aufbereitung ist angenehm und gut lesbar.

Der Markt

Die stetige weltweite Bevölkerungszunahme ist ein Allgemeinplatz. Laut Zukunftsforschern soll sich die Weltbevölkerung auf ein Maximum von rund 9 Mrd. einpendeln, bei dieser Größe sei ein Wachstumsende erreicht. Da die heutige Weltbevölkerung rund 7 Mrd. Menschen beträgt, ist eine zu erwartende steigende Nachfrage nach (Grund-)Nahrungsmitteln zwingend nachvollziehbar. Parallel dazu gehen jedes Jahr riesige Nutzflächen verloren durch Urbanisierung, Erosion, Verseuchung und andere Ursachen. Als weiteres knappes Gut der Zukunft wird Süßwasser in den kommenden Jahrzehnten immer wichtiger. Das Süßwasservorkommen ist weltweit ungleich verteilt: Während bspw. in Europa das Verhältnis Bevölkerung / Süßwasser deutlich zu Ungunsten des Wassers ausfällt (8:13), ist in Australien - Standort der Fondsinvestments - das Verhältnis deutlich besser (5:<1). Das Marktumfeld für eine Investition in Agrarbetriebe ist sehr gut und wird immer attraktiver. Langfristig gesehen ist eine sorgfältige Auswahl der Standorte von zunehmender Bedeutung.

Stärken – Langfristig steigende Nachfrage sorgt für hohe Attraktivität bei Agrarinvestitionen.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB