Vollständige Analyse

Bestellen 

x

Alle Preise enthalten MwSt., Porto und Versand.

Analyse im PDF-Format: Für Entscheider und Endverbraucher, druckfähig
Preis 20,00 €

Analyse im PDF-Format für Marketing: Online-Marketing-Instrument für Vertriebe, nicht druckfähig
Preis 350,00 €

Freischalten

Beim Kauf eines Analysen-Pakets sparen Sie bis zu 66 Prozent gegenüber der Einzelbestellung. Sie schalten die Analyse dann an dieser Stelle frei.

Sollten Sie bereits ein Analysen-Paket erworben haben, dann melden Sie sich bitte an, um die Analyse freizuschalten.

Downloaden

Sobald Sie die Analyse erworben haben, können Sie sie an dieser Stelle bequem als PDF herunterladen.

Zahlen und Fakten

Initiator: Geokraftwerke.de GmbH, Regensburg

Investmentanalyse vom 21.11.2014

FG.de Partiarische Darlehen

Die FG-Gruppe bietet Anlegern eine direkte Beteiligung an Einzelprojekten in Form eines Nachrangdarlehens an. Nachfrage soll vor allem von Seiten der Projektanwohner bestehen, die mit einer Beteiligung direkt am Projekterfolg partizipieren könnten.

Die Anbieterin

Anbieterin ist für jedes Darlehen eine Tochter der FG Geothermie GmbH. Da die partiarischen Darlehen jeweils direkt einem der Einzelprojekte zuordenbar sind, ist die jeweilige Emittentin und Darlehensnehmerin namentlich an das Einzelprojekt gebunden. Der Geschäftsführer der Anbieterin, Johannes Falk, kann eine umfangreiche Erfahrung in der Unternehmensleitung vorweisen; er ist Geschäftsführer bei 12 Unternehmen der FG-Gruppe (und Prokurist bei zwei Unternehmen). Hinter der FG-Gruppe steht als einer der Hauptanteilseigner Wolfgang Hageleit. Dieser hat, wie Falk, in der eigenen Vita sämtliche Höhen und Tiefen des Unternehmertums kennengelernt. Er ist in die FG-Gruppe im EUR-Mio.-Bereich investiert, damit an einem positiven wirtschaftlichen Ausgang der Investments interessiert. Auch wenn kein externer Mittelverwendungskontrolleur für das Darlehen installiert ist, erfolgt die Mittelfreigabe und -verwendung dennoch stets nach einem 6-Augen-Prinzip. Hauptverantwortlicher des Angebots ist der Geschäftsführer Johannes Falk. Da dieser in keiner Weise an der FG-Gruppe beteiligt ist, bestehen keine monetären Vorteile aus einer eventuellen Bereicherung auf Konzernebene, die seine persönliche Haftung aufwiegen könnte. Darüber hinaus erfolgt eine jährliche Konzernprüfung durch eine externe WP-Kanzlei.

Auf Fragen im Rahmen der Analyse reagierte der Anbieter sehr zeitnah.

Schwächen – Noch keine umfassende Leistungsbilanz für Anbieterin möglich.

Stärken – Engmaschiges Kompetenznetz, laufende externe Überprüfung.

Das Angebot

Geothermieprojekte weisen, wie jede Projektentwicklung, systemimmanente Risiken auf: Genehmigungen müssen eingeholt werden, ebenso die Zustimmung der Gemeinden im Zielgebiet, eine positive Exploration ist notwendig. Das Fündigkeits- und generelle Bohrrisiko ist zu finanzieren und abzusichern. Dann folgen Fertigstellungs- und Baurisiken. Etliche der Risiken lassen sich im Vorfeld ausschließen oder minimieren. Die partiarischen Darlehen der FG-Gruppe sollen erst in die Bohrphase mit anschließendem Kraftwerksbau investiert werden. Dank seismischer Untersuchungen ist das Fündigkeitsrisiko im Vorfeld stark relativiert (POS-Studien liegen vor). Die Bohrungen werden von sehr namhaften Unternehmen durchgeführt, die unter einer routinierten externen Leitung arbeiten. Kraftwerkserstellung und Inbetriebnahme zählen zu den eher risikoärmeren Projektabschnitten. Der Bohrprozeß birgt durchaus Risiken, wie ja am Referenzprojekt Kirchweidach zu sehen war: Hier traten unter anderem auf Grund technischer Defekte zeitliche Verzögerungen auf, die bares Geld kosteten. Andererseits gibt es die Chance auf eine positive Lernkurve im Hause FG aus den Problemen in Kirchweidach. Der Wechsel der externen Dienstleister spricht dafür. Die niedrige Basisverzinsung und die lange Projektlaufzeit sorgen für einen sehr hohen Risikopuffer auf Darlehensebene, geht man im Normalfall doch von rund 5 Jahren Projektlaufzeit bis Fertigstellung aus.

Schwächen – Bohrprozeß birgt nennenswertes Restrisiko für Darlehensgeber.

Noch mehr Informationen finden Sie in der vollständigen Analyse. Zum Bestellformular

Analysen | Profil | Referenzen | Kunden | Presse | Kontakt | Bestellinfos | Fragen & Antworten | AGB